Wenn Sie diese Information nicht lesen können, klicken Sie bitte hier.
kwe_logo
3EEA07EE-B56B-D978-9C97980CBBEF8793.jpg
Sehr geehrte Damen und Herren
Der Sommer geht in seine Spätphase und wir hoffen, Sie hatten schöne Ferien, im In- oder Ausland und vorallem, dass Sie gesund zurückgekehrt sind.

Am Mittwoch der vergangenen Woche fand in Luzern, zum 10-jährigen Jubiläum der IG AirCargo, der diesjährige Air Cargo Day statt. Ein guter Grund, auch von unserer Seite, einen verstärkten Fokus auf die Luftfracht zu legen.

Wir wünschen Ihnen eine weiterhin virenfreie Zeit und damit einen guten Start in einen möglichst "güldenen" Herbst.

Herzlichst, Ihr Rolf Moor

PS I: bitte antworten Sie nicht auf diesen Newsletter. Ihre Kommentare, Ihr Input und weitere Anregungen nehmen wir gerne auf zrhsls@kwe.com entgegen.

PS II: Sind Sie irrtümlich auf unserer Newsletter-Liste gelandet? Ein Klick auf den Link ganz unten und wir begnügen uns in Zukunft damit, Ihre Fracht pünktlich von A nach B zu spedieren.
  • im Interesse schlagkräftiger Luftfrachtdienste
  • am 26. August in Luzern
  • Fakten - Anforderungen - Trends
  • Logistik erleben
  • immer noch weit weg von der Normalität
  • kwe_gruppen_icon IG AirCargo
    6CD337B0-941B-5E56-E9868C7BD2ED7905.jpg
    im Interesse schlagkräftiger Luftfrachtdienste
    Seit ihrer Gründung vor zehn Jahren, ist KWE Mitglied bei der Interessensgemeinschaft Luftfracht, der IG AirCargo Schweiz. Der Verband zählt heute über 120 Mitglieder und ist aktiv darum bemüht, die Wichtigkeit und die Anliegen der Luftfracht, nicht nur der Politik und der Wirtschaft, sondern auch einer breiteren Öffentlichkeit ins Bewusstsein zu rücken.

    Das Bestreben dazu wurde ausgerechnet von der Corona Krise begünstigt, als der Luftfrachtbranche plötzlich vermehrt mediale Aufmerksamkeit zuteil wurde und so auch in der Wahrnehmung von Menschen Platz fand, die sich normalerweise nicht allzu sehr mit der Wichtigkeit von Logistik beschäftigen.

    In diesem Zusammenhang möchten wir gerne Joe Moser, Managing Director Operations, von der Frachtairline Aerologic, mit Sitz in Leipzig, zitieren:

    "Es ist interessant, dass sich alle Welt auf die Luftfracht verlässt, ohne jemals einen Gedanken an die dafür erforderlichen Voraussetzungen wie gesellschaftliche Akzeptanz, Infrastruktur, Verkehrsrechte, Deregulierung und weltweiten Frieden verschwendet zu haben".

    Die Relevanz der Luftfracht äussert sich unter anderem auch darin, dass 2019 50% des Schweizerischen Gesamtexportes mit einem Warenwert von CHF 157 Mrd. per Luftfracht exportiert wurden.

    ein Blick auf die Website von IG AirCargo lohnt sich!


    IG AirCargo Schweiz link_icon link_icon
    kwe_gruppen_icon Air Cargo Day
    48D27695-0411-6F38-F1B752CCF94EF61B.jpg
    am 26. August in Luzern
    Zum 10-jährigen Jubiläum fand der diesjährige Air Cargo Day, corona-bedingt vom April auf den August verschoben, im Verkehrshaus in Luzern statt.

    Der Hauptfokus lag auf der Veröffentlichung der neuen Luftfrachtlogistik-Studie, die im Auftrag von IG AirCargo durch das Institut für Supply Chain Management der Universität St. Gallen erstellt,- und von Prof. Dr. Wolfang Stölzle vorgestellt wurde. Darauf gehen wir im nächsten Kapitel näher ein.

    Höhepunkte setzten auch die diversen Referate von illustren Gästen wie Matthias Mölleney von peopleXpert, Nationalrat Thomas Hurter und Kathrin Dellantonio von der Stifung myClimate.

    Einblick in die spannenden Referate finden Sie via untenstehendem Link


    Referate Air Cargo Day link_icon link_icon
    kwe_gruppen_icon Luftfrachtlogistik-Studie Schweiz 2020
    4818595F-B189-95B6-B1B1F0010EC11538.jpg
    Fakten - Anforderungen - Trends
    Als aktive Luftfracht-Akteure freut es uns insbesonders, Ihnen heute Zugang zur brandaktuellen Luftfrachtlogistik-Studie zu gewähren. Darin werden die Themenschwerpunkte Luftfrachtmarkt, Digitalisierung, Infrastrukturen, Klima und Umweltschutz sowie regulatorische Rahmenbedingungen analysiert.

    Flugzeuge (auch vor der Corona-Zeit) sind ein äusserst wichtiges Transportmittel für die Schweizer Exportindustrie. Die Luftfracht eröffnet unserem Land globale Absatzmärkte, wobei der Wirtschaftsstandort Schweiz massgeblich von einer guten Luftverkehrsanbindung profitiert. Der hohe Anteil von rund 70% an Fracht auf Passagierflügen sichert den Airlines insbesondere auf Langstrecken eine höhere Rentabilität.

    Als Reaktion auf die COVID-19-Krise in diesem Jahr wurde die Studie um ein Exkurs zum Fokusthema "Luftfracht in Krisenzeiten" erweitert, um relevante Auswirkungen auf die Luftfrachtlogistik zu erfassen und Aussagen über den Umgang der Branche mit der Krise zu reflektieren.

    Bitte folgen Sie dem untenstehenden Link zum Download der Studie. Diese ist übrigens auch in Französischer und Englischer Sprache erhältlich. Sollten Sie Interesse und Bedarf an der Studie in Buchform haben, schicken Sie ein kurzes Mail an zrhsls@kwe.com und wir stellen Ihnen kostenlos ein Exemplar zu. Weitere Exemplare können Sie auch direkt via Website von IG AirCargo bestellen.
    Luftfrachtlogistik-Studie Schweiz 2020 link_icon link_icon
    kwe_gruppen_icon Verkehrshaus Luzern
    4930949A-EE2E-25E2-303514087AF476BE.jpg
    Logistik erleben
    Wie erwähnt, fand der Air Cargo Day im Verkehrshaus in Luzern statt. Dort findet zur Zeit die Schwerpunktausstellung "Logistik erleben" statt. Wir haben sie besucht und sind begeistert, wie die Verantwortlichen diesem Thema Leben eingehaucht haben. Echt empfehlenswert und ein wahres Erlebnis. Also, nichts wie ab nach Luzern. Es lohnt sich!
    Logistik erleben - im Verkehrshaus in Luzern link_icon link_icon
    kwe_gruppen_icon und zum Schluss noch dies
    4AD7C193-DD35-8B9B-8124C2D4EE9D5ECA.jpg
    immer noch weit weg von der Normalität
    Unsere letzten KWE News widmeten wir hauptsächlich dem Thema Corona und seinen Auswirkungen auf unsere Geschäfte in der Speditionswelt. Obwohl das Thema nach wie vor sehr aktuell ist, legten wir unseren Fokus heute anders aus und möchten Ihnen aber trotzdem einen kurzen Corona Update nicht vorenthalten.

    Grundsätzlich hat sich die Situation seit Ende Juni nicht gross verändert. Es wurden punktuell neue Langstreckenflüge aufgelegt aber längst nicht in dem Masse, als dass wir von einem Befreiungsschlag sprechen könnten. Der Kapazitätsausbau auf der Kurzstrecke betraf vor allem Ferien- und Städtedestinationen in Europa, was für das Luftfrachtgeschäft weniger relevant ist.

    Und so hat sich grösstenteils auch die aktuelle Tarifsituation nicht verändert und mit Ausnahme der Exporte nach China, sind die Tarife immer noch über dem Vor-Corona-Niveau und die Kundschaft ist angehalten, für Ihre Sendungen individuell mit uns in Kontakt zu treten, um das bestmöglichste und aktuellste Angebot zu erhalten.

    Für den Oktober sind allerdings neue Langstreckenflüge angekündigt und verschiedene Airlines haben die Wiederaufnahme ihrer Strecken nach Zürich und Genf angekündigt. Wir möchten aber betonen, dass es sich um Ankündigungen handelt, was in den letzten Wochen auch schon geschehen ist und teilweise widerrufen wurde. Es ist also weiterhin Vorsicht geboten im Umgang mit den Airline-Informationen.

    Für weitere Auskünfte steht Ihnen unser Team gerne zur Verfügung oder richten Sie Ihre Anfrage an zrhsls@kwe.com

    Wir freuen uns, von Ihnen zu hören.

    Kontakt

    Kintetsu World Express (Switzerland) Ltd
    Grindelstrasse 9
    CH-8303 Bassersdorf

    Tel: +41 44/ 838 44 88
    Fax: +41 44/ 838 44 89
     
    Online

    www.kwe-switzerland.com
    zrhsls@kwe.com
     
    Ich möchte meine Daten ändern oder mich vom Newsletter austragen: hier klicken